Verhandlungen eines Interessenausgleiches
und Sozialplan

Ein renommiertes Unternehmen aus der Energietechnik Branche verlagert wesentliche Teile ins europäische Ausland und muss damit einhergehend das Personal auf wenige Fachkräfte mit Verbleib in Deutschland reduzieren. Die Situationsbeschreibung erfolgte durch den Investor und die Geschäftsleitung.

Die Babcock HR-Solutions GmbH übernahm die Verhandlungen über einen Interessenausgleich/Sozialplan mit dem Betriebsrat und deren anwaltlicher Vertretung. Am Ende der Verhandlungen stand ein Abschluss Interessenausgleich mit Namensliste und Transfergesellschaft sowie ein Sozialplan. Das Ergebnis war eine fristgerechte Umsetzung der geplanten Maßnahme und keine Kündigungsschutzklagen der betroffenen Mitarbeiter.

Analyse der HR Landschaft

Ein mittelständiges Unternehmen aus dem Bereich der Industriedienstleister erwarb Unternehmensteile eines Konzerns von ca. 800 Mitarbeitern mit 6 Standorten in Deutschland und 2 im Ausland.

Die Babcock HR-Solutions GmbH hat eine Ist-Aufnahme der Struktur des Personalwesens und aller Regelungen und Betriebsvereinbarungen im Unternehmen durchgeführt. Das Hauptproblem lag in vielen Vereinbarungen zu gleichgelagerten Themen. Es gab keine Tarifbindung, sondern hauptsächlich einzelvertragliche Regelungen.

Die Babcock HR-Solutions GmbH hat eine intensive Analyse der Regelungen vorgenommen und anschließende Handlungsempfehlungen für mittelfristiges Vorgehen vorgelegt. Außerdem wurden zusätzlich die Interessenausgleichsverhandlungen für die notwendige Restrukturierung durch Schließung und Personalabbau übernommen. Für die durch die Schließung betroffenen Geschäftsführer wurden Outplacements übernommen. Durch die Zusammenlegung von Standorten wurde eine neue Personalabteilung implementiert. Die Suche nach geeigneten Kandidaten hat auch die Babcock HR-Solutions GmbH übernommen.

Es wurde seitens der Babcock HR-Solutions GmbH eine umfassende Beratung der Geschäftsführung und des Investors in allen HR-Themen bis zur Implementierung der neuen HR-Führung übernommen.